Weitere Informationen:
Steuler Services GmbH & Co. KG
Georg-Steuler-Straße
56203 Höhr-Grenzhausen
DEUTSCHLAND

Marketing & Kommunikation
Tel.:  +49 2624 13-218
Fax:  +49 2624 13-290
E-Mail: marketing(at)steuler.de

News

23.12.2015

Im Zeichen der Digitalisierung: Neuerungen bei Steuler-Fliesen

Nur wer sich verändert, bleibt sich treu. Das gilt nicht nur für den Einzelnen, sondern auch für Firmen – gerade wenn sie, wie Steuler-Fliesen, mit Design und Technologie zu tun haben. Dementsprechend stand beim Mühlacker Fliesenhersteller in letzter Zeit vieles im Zeichen der Neuerung und Digitalisierung.

Zu Beginn des Jahres ging die neue Produktionsanlage Continua+ in Bremerhaven in Betrieb. NordCeram produziert darauf für Steuler-Fliesen die Feinsteinzeug-Neuheiten. Unter der Produktmarke gres|steuler gibt es für 2016 drei neue Serien: Die SLATE zeigt das beliebte Schiefergestein perfekt in Keramik umgesetzt und ergänzt so die Naturstein-Kollektion der Feinsteinzeugmarke. Die Serie PATCHWOOD versprüht mit ihrer unvollkommenen Holzdielen-Optik Altbau-Charme vom Feinsten. Ebenfalls neu ist TERRE, die Terrakotta auf aufregende neue Art interpretiert.

In Grohn und NordCeram nutzen auch zwei weitere Marken der Steuler-Fliesengruppe die Continua+ Anlage. Die drei Firmen arbeiteten für die Entwicklung ihrer Neuheiten eng zusammen und veranstalteten in diesem Sinne vor dem gemeinsamen Auftritt auf der Cersaie das erste „Innovation Meeting“ in Bremerhaven. Dort wurden den Vertrieben alle Feinsteinzeug-Neuheiten der drei Marken vorgestellt. „Es war toll, die Ergebnisse des gemeinsamen Prozesses miteinander anzuschauen und zu besprechen“, sagt Stefan Grimmeisen, Marketingleiter von Steuler-Fliesen.

Trotz der stark gewachsenen Bedeutung von Feinsteinzeug-Produkten, gibt es natürlich auch neue Produkte im Bereich Steingut – hergestellt in Mühlacker: Die SKETCH vereint das Beste von damals und heute – und zeigt alles, was eine glasierte Wandfliese am besten kann. Die BELT sorgt mit ihrer Rillenstruktur und dem handwerklichen Look auch in kleinen Bädern für große Auftritte.

Der Bereich Steingut wird also keineswegs vernachlässigt, im Gegenteil. Im Oktober wurde in Mühlacker eine neue Digitaldruckanlage in Betrieb genommen, Creadigit von System. Der Digitaldrucker bietet nicht nur viele Möglichkeiten, er schont auch Mensch und Umwelt – dank wasserbasierter Tinten, die für geringere Abgaswerte und einen kleineren Anteil von Lösungsmitteln im Arbeitsprozess sorgen. Eine saubere Sache.