Steuler Claim

Ausgezeichnete Forschung für STEULER-KCH - Hochschulabsolvent erhält Förderpreis

News

Viktor Schönhof untersuchte in seiner Diplomarbeit die Wechselwirkungen zwischen feuerfesten Materialien und geschmolzenen Metallen. Jetzt wurde er mit dem Förderpreis des VDI (Verein deutscher Ingenieure) ausgezeichnet.
Linings

Eine Zusammenarbeit, von der beide Seiten profitieren - das beschreibt wohl die Diplomarbeit unseres Mitarbeiters und Diplomanden.

Sechs Monate lang arbeitete Viktor Schönhof intensiv an einer Fragestellung, die für STEULER-KCH schon lange Bedeutung hatte. In Eigenregie baute der Jung-Ingenieur aus dem Rheinland eine Apparatur um die notwendigen Untersuchungen durchführen zu können. Zu Gute kam ihm hier seine praktische Berufsausbildung zum Feinwerkzeugmechaniker, die er vor seinem Ingenieurstudium absolvierte. Er führte zahlreiche Tests durch, wertete aus, stellte Thesen auf, verwarf sie wieder. Das Ergebnis ist eine Diplomarbeit mit direktem praktischen Nutzen für STEULER-KCH. Die Erkenntnisse aus seiner Abschlussarbeit ermöglichen eine höhere Reinheit von Materialien, reduzieren deren Verschleiß und erzielen damit einen nahezu optimalen Einsatz von feuerfesten Werkstoffen in der Industrie. Ein Großteil seiner Forschungsergebnisse ist bereits in Produktentwicklungen unseres Unternehmens eingeflossen und wird unterdessen für verschiedenen Branchenlösungen genutzt.

Für Werner Schönwelski, der sich zusammen mit Jens Sperber als Betreuer der vorliegenden Diplomarbeit engagierte, steht fest: „Wir brauchen exzellente Fachleute, die sich schon in jungen Jahren an unser Unternehmen binden. Nur so sichern wir den Wissensbestand im Feuerfestbereich und unsere Expertenstellung in der Branche.“ In der Steuler-Gruppe funktioniert das durch das Engagement der Experten in bemerkenswerter Weise. Werner Schönwelski ist immer auf Suche nach qualifizierten Nachwuchskräften, hält praxisnahe Themen für Abschlussarbeiten bereit und unterstützt junge Fachleute tatkräftig bei der Erstellung ihrer Studienarbeiten.

Die Mühe lohnt sich: Auszüge aus Herrn Schönhofs Arbeit werden im Herbst in der Fachzeitschrift Refractories Worldforum (Sonderausgabe zur Messe ALUMINIUM) publiziert und unterstreichen einmal mehr die Expertise von STEULER-KCH. Ganz nebenbei hat STEULER-KCH in Viktor Schönhof einen jungen Fachmann für den Bereich Anwendungstechnik gewinnen können, von dessen Mitarbeit das Unternehmen sicher auf Dauer profitieren kann.

Den hohen Nutzwert der Diplomarbeit für die Industrie hat jetzt auch der VDI erkannt und Herrn Schönhof mit dem VDI-Förderpreis 2014 geehrt. In der Begründung für die Nominierung durch Prof. Krause heißt es: „In Zusammenarbeit mit der Firma STEULER-KCH hat Herr Schönhof eine wirklich brillante Arbeit zum Thema "Wechselwirkungen zwischen NE- Metallschmelze (Al, Cu, Pb) und verschiedenen Feuerfestmaterialien“ verfasst. Gerne möchte ich zum Ausdruck bringen, dass die Arbeit nicht nur erahnen lässt, welches enorme Arbeitsprogramm er innerhalb eines halben Jahres bearbeitet hat, sondern auch besonders hervorstechend ist seine umsichtige und wissenschaftliche Analyse der erzielten Ergebnisse."

zurück
Absolvent Viktor Schönhof erhält den Förderpreis des VDI für seine Diplomarbeit zu feuerfesten Materialien bei SteulerAbsolvent Viktor Schönhof erhält den Förderpreis des VDI für seine Diplomarbeit zu feuerfesten Materialien bei Steuler

zurück