Steuler Claim

Fernsehen produziert einen Film über die Steuler-Gruppe

News

„Feuerfest und wasserdicht“, so lautet der Titel einer SWR-Produktion, die derzeit in Höhr-Grenzhausen und Siershahn gedreht wird. Für die Sendereihe „Made in Südwest“ entsteht eine 30 minütige Dokumentation über die Steuler-Gruppe.
Steuler-Gruppe

Ausgestrahlt wird am Mittwoch 19. November 2014 um 18.15 Uhr im SWR. Der Name des Films ist angelehnt an die Materialien, die Steuler herstellt und verarbeitet.

Die Filmemacher verbringen 8 Drehtage an den Unternehmensstandorten Höhr-Grenzhausen, Siershahn und Mühlacker (bei Stuttgart) und filmen auch auf Steuler-Baustellen, auf einer Fachmesse und bei verschiedenen Kunden. Zu Wort kommen Bereichsverantwortliche, Mitarbeiter an der Maschine, Bauleiter und Geschäftsführer - Spezialisten, schräge Typen, echte Westerwälder, Leute vom Fach.

Die ersten Szenen sind im Kasten und es verspricht ein wirklich spannender Film zu werden. Alle Darsteller sind „echte“ Steuler-Mitarbeiter, die dem Zuschauer außergewöhnliche Einblicke in die Steuler-Welt gewähren.

Vier „Hauptdarsteller“ werden ähnlich der Fußball-Nationalmannschaft ganz speziell szenisch ins Bild gesetzt, die anderen Akteure werden ganz authentisch mit der Kamera am Arbeitsplatz begleitet und „plaudern aus dem Nähkästchen“. Außerdem entstehen tolle Aufnahmen der Produktion - teilweise künstlerisch ins Gegenlicht gesetzt, mit spannenden Details und viel Action. Unter anderem hat sich der Kameramann auch auf einen Kran gewagt, sich im Korb eines Gabelstaplers durch die Produktionshalle fahren lassen und das höchste Silo erklommen. Der Film ermöglicht einen ungewohnten Blick von oben auf die historischen Werksgebäude und hinter die ansonsten für die Öffentlichkeit verschlossenen Steuler-Kulissen.

Hier geht's zum YouTube-Video.

zurück
Kamerateam des SWR filmt in den Produktionshallen von Steuler in Höhr-GrenhausenKamerateam des SWR filmt in den Produktionshallen von Steuler in Höhr-Grenhausen

Das Fernsehteam des SWR interviewt Steuler-MitarbeiterDas Fernsehteam des SWR interviewt Steuler-Mitarbeiter

zurück